Nächstes Konzert:

«Singlichter»

Benefiz-Weihnachtskonzert für das Kinderspital Bethlehem

SO 29. November 2015
19.00 Uhr, Pfarrkirche Sursee

Bild
Bild

Freitag, 9. November 2018, 20 Uhr,
Johanneskirche Zürich

Samstag, 10. November 2018, 20 Uhr,
Klosterkirche Sursee

Sonntag, 11. November 2018, 17 Uhr,
Festsaal Kloster St. Urban

Künstlerische Leitung Achim Glatz

Musik von 

Brahms
Pärt
Bardos
Lauridsen
Herzogenberg

WARUM? Romantische Musik über den Sinn von Tod und Leben

«Warum?» Die Motette von Johannes Brahms beginnt wie mit einem Schrei des Schmerzes hinaus in das Leben. «Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen?» Warum müssen wir das ertragen, das Leid auf der Welt? Aus dem Schmerz wächst die Todessehnsucht, als Projektion der Erlösung: «Mit Fried und Freud fahr ich dahin. Der Tod ist mir Schlaf worden.» 

ProMusicaViva und das vocal ensemble stimmig! stellen die Frage nach dem «Warum», welche die Frage nach dem Sinn des Lebens ist. Wir hadern mit dem Schicksal, schreien in den Sturm, und geben uns dann trotz Allem vertrauensvoll hin, in vollem Bewusstsein der Endlichkeit, dem ewigen Lauf der Zeit.

Im Zentrum stehen die Motette «Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen», die «Vier ernste Gesänge Op. 121», und weitere Werke von Johannes Brahms – und damit die düstere wie auch die erlösende Seite des Todes.


Bild

Samstag, 26. Mai 2018, 20.00 Uhr, Ev. ref. Kirche Sursee
Sonntag, 27. Mai 2018, 17.00 Uhr, Pfarrkirche Wolhusen


Künstlerische Leitung Achim Glatz


Portugal 

Musik von António Marques Lésbio (Lissabon 1639 – 1709) und Felipe da Madre de Deus (Sevilla 1630 – 1687)

 

Spanien  Musik von Diego Durón (Kanarische Insel 1653 – 1731), Joan Prim (Catalonia 1628 – 1692) und Cristóbal Galán (Madrid 1630 - 1684) 

Eine musikalische Reise durch den Süden Europas des 16. und 17. Jahrhunderts

Gemeinsam mit dem Ensemble «A Corte Musical» begibt sich ProMusicaViva auf ein südländisches Abenteuer. Wir bringen feurige Musik von der iberischen Halbinsel zum Klingen und entführen unser Publikum in die goldenen Zeiten des Barocks. Die Instrumentalisten und Gesangssolisten des Ensembles «A Corte Musical», bekannt für ihre lebensfreudige Interpretation dieser Musik, nehmen uns mit auf das Boot voller spanischer und portugiesischer Kostbarkeiten. Noch nie gehörte Musik, kraftvoll und lebendig interpretiert, mit einem international ausgezeichneten Ensemble. Begleiten Sie uns von Barcelona über Sevilla nach Lissabon, sogar mit einem kleinen Abstecher auf die Kanarischen Inseln...

Besetzung «A Corte Musical»

Rogério Gonçalves, Fagott, Perkussion und Ensembleleitung
Maria Ferré und Mirko Arnone, Theorbe und Gitarre
Stéphanie Erös und Vitaly Shestakov, Geigen
Stephan Schürch, Violone
Corien de Jong, Orgel
Louis Capeille, Harfe